Neue Verwirrungen 2

Tja, die Reise… manchmal denke ich wie Neo in Matrix und hätte doch lieber die blaue Pille genommen. Denn so toll das Bewusstsein über uns Menschen als Engelwesen und das Zuhause, wo wir hergekommen sind ist, so ermüdend ist es auch, nicht ungehindert an die innere Quelle zu gelangen. So ermüdend ist es, Tag um Tag die Gesellschaft bis zum Rand angefüllt mit Ego zu sehen und dann erneut festzustellen, dass man ein Teil derselben ist und sich schwierig ganz zurückziehen kann bzw soll. Denn ich weiss ja: Alles nur Ausbildung und Training der Bewusstwerdung. Wie zapft man also seine Schöpferkraft an und drückt sein innerstes Selbst im Aussen aus in einer Welt, die einen beständig klein halten will und ständig auf die Probe stellt? Eines ist sicher – nicht mit Ego. 

Die Facetten des Ego zu durchschauen, ist eines der grundlegendsten Themen. Ich habe vor Kurzem angefangen, jeden Gedanken mit “Warum“ zu hinterfragen. Wenn ich an etwas denke, was ich gerne haben oder tun will und ich frage nach dem Grund dahinter, kommt selten, gar nicht oder erst nach ein paar Gedanken eine klare Antwort. Demnach sollte ich ja wissen, was Ego ist und was nicht – aber so einfach ist es natürlich nicht. Das Ego versteckt sich entweder in einer klaren Antwort auf die Frage oder aber hinter einem Schweigen darauf. Hä? Tja liegt daran, dass die Frage “Warum” schon egobasierend und lediglich ein Ausdruck innerer Verwirrung ist. Würde ich etwas haben oder tun wollen, was meine Seele will, dann würde sich keine Frage stellen. Bin ich verwirrt, bin ich im Ego.
Es kommt mir so vor, als hätte das Ego alle möglichen Aktivitäten als Entschuldigung zurechtgelegt, sodass man seinen körperlichen und geistigen Beschwerden immer einem anderen Grund zuschreiben kann – kein Gedanke an das eigene Ego als Verursacher.
Als Beispiel: Ich gehe zum Sport und trainiere Nacken, Schulter, Rücken. Am Tag drauf oder auch schon am Abend, zeichnen sich Nackenschmerzen ab. Logisch: Muskelkater. Oder nach langer Zeit der Abwesenheit zeichnet sich erneut Heuschnupfen ab. Es ist Frühsommer, draussen fliegen Pollen – klar: Allergie.
Tatsächlich allerdings, habe ich Ego! In beiden Beispielen. Beobachte ich nämlich dieselben Symptome OHNE Training am Tag zuvor oder wenn es draussen in Strömen regnet und alle Pollen in den Gully treiben, so kann das wenig mit Sachen im Aussen zu tun haben. Das bedeutet, dass wir alle genormt sind, Entschuldigungen und Gründe für körperliches und geistiges Gebrechen abzurufen, die dann das eventuelle tiefere Nachbohren aushebeln.
Klar denke ich mir: „Ich bin doch nicht dumm. Das raffe ich doch sofort”. Es hat allerdings weniger mit Intelligenz zu tun, als mit der Bereitwilligkeit, der Täuschung nachzugeben.
Jeder noch so kleine Ego Funke, entfacht eine Reaktion. Emotional, körperlich, geistig … und sinnig. Bin ich nämlich mit meinen Sinnen nicht voll aufmerksam, dann bin ich in Gedanken – meistens im Ego. Dann stosse ich mir gerne mal den Kopf am Türrahmen, damit ich wieder ins Hier und jetzt komme. Gebe ich der Erklärung “Ich in halt gross gewachsen” nach, oder reibe mir die Stelle, ärgere mich etwas und fahre fort in meinem Tun, bin ich Sekunden später wieder in Gedanken und ich darf mich nochmal stossen. Halte ich kurz inne und schaue, was meine Gedanken gerade sind, komme ich eventuell schneller dahinter, was mein Ego gerade mit mir macht. Klar: „Theorie und Praxis liegen weit auseinander“ aber „Übung macht den Meister.”, um an dieser Stelle mal den Volksmund einfliessen zu lassen.
Bewusstsein und Beobachtung – Das ist in dieser Zeit das A und O. Klar, das Ziel ist es, letztlich gar kein Ego mehr zu kultivieren und da kommt man hin, indem man hinschaut. Immer schön bei sich selber hinschauen. Indem man jeden Tag, immer wieder auf Körper und Seele hört und jedes noch so kleine Indiz annimmt. Das macht auch gehörig Sinn, denn zum Einen, kann man nach der roten Pille eh nicht mehr zurück und zum Anderen, haben kleine Hinweise die nicht beachtet werden, die Angewohnheit, sich von Mal zu Mal stärker mitzuteilen… und das kann unangenehm werden.
Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s